Melanie Gassler-Tischlinger bei ELSA Winter Law School on Sports Law

RAin Mag. Melanie Gassler-Tischlinger
Melanie Gassler-Tischlinger bei ELSA Winter Law School on Sports Law

“Haben Sie sich jemals gefragt, warum es Fußballspieler gibt, die mehr als 200 Millionen Dollar wert sind? Haben Sie sich überlegt, wie der Austragungsort von Olympischen Spielen ausgewählt wird? Wie werden Athleten, die sich des Dopings schuldig machen, verfolgt?

Die Antworten finden Sie auf unserer 5. ELSA Innsbruck Law School on Sports Law!  Erleben Sie eine Woche mit einem hochprofessionellen akademischen Programm und zahlreichen gesellschaftlichen Aktivitäten wie Skifahren oder einer Iglu-Party in einer überwältigend schönen Stadt – Innsbruck, dem Juwel der Alpen.”

https://lawschools.elsa.org/winter/innsbruck-sports-law-2/

Vom 3. Februar 2019 bis zum 10. Februar 2019 fand zum fünften Mal in Innsbruck die „ELSA Winter Law School on Sports Law“ der European Law School Association (ELSA) statt.

Auch diesmal nahmen Studierende der Rechtswissenschaften aus ganz Europa (z.B. Österreich, Deutschland, Türkei, Slowakei, Tschechische Republik, Italien, Irland, Polen, Russische Föderation, Weißrussland uvm.) teil.

RA Mag. Melanie Gassler-Tischlinger, LL.M., unterstützte die Winter Law School mit einem Vortrag zum Thema „Data Protection and Sports Law“ (Datenschutz und Sportrecht).

Anhand zahlreicher Beispiele aus der Praxis wurde aufgezeigt, wie unsere Daten auch beim Sport gesammelt und verarbeitet werden und was man als Wintersportler über den Datenschutz und insbesondere über die EU-Datenschutz-Grundverordnung wissen sollte.

 

Foto: © Blickfang, Julia Türtscher

back