Moot Court Umweltrecht – Sieg für das Team aus Innsbruck

Moot Court Umweltrecht – Sieg für das Team aus Innsbruck

Das Ergebnis des heurigen 3. Moot Court Umweltrecht war mehr als nur eindeutig: Das von Greiter Pegger Kofler & Partner betreute Studententeam der Universität Innsbruck hat von sämtlichen teilnehmenden österreichischen Universitäten mit Abstand die meisten Punkte erhalten und damit den Sieg errungen.

In einem nachgespielten Behördenverfahren über die umweltrechtliche Genehmigung der Fussballakademie Liefering nahm das siegreiche Team aus Innsbruck die Rolle der Landesumweltanwaltschaft ein und überzeugte damit die Jury (bestehend aus allen teilnehmenden Universitäten). Damit ging erstmals der Sieg im Moot Court Umweltrecht nach Innsbruck.

Wir freuen uns über diesen Erfolg und dürfen dem siegreichen Team, bestehend aus Johanna Neuschmid, Simon Oberbichler, Stefanie Präauer, Matthias Rief und Andreas Seelos, den Betreuern von der Universität Innsbruck ao. Univ.-Prof. Dr. Lamiss Khakzadeh-Leiler und Univ.-Prof. Dr. Arno Kahl sowie den Betreuern aus unserer Kanzlei RA MMMag. Egger-Russe, RA Dr. Herwig Frei und RAA Ing. Mag. Andreas Schinner nochmals auf diesem Wege ganz herzlich gratulieren.

Nähere Informationen unter Facebook Mootcourt und  Homepage Moot Court Umweltrecht

v.l.n.r. Andreas Schinner (Kanzlei Greiter), Johanna Neuschmid, Andreas Seelos, Simon Oberbichler, Matthias Rief, Stefanie Präauer,  ao. Univ.-Prof. Dr. Lamiss Khakzadeh-Leiler (Universität Innsbruck ) und Peter Sander (Organisator Moot Court)

v.l.n.r. Ing. Mag. Andreas Schinner (Kanzlei Greiter), Johanna Neuschmid, Andreas Seelos, Simon Oberbichler, Matthias Rief, Stefanie Präauer, ao. Univ.-Prof. Dr. Lamiss Khakzadeh-Leiler (Universität Innsbruck ) und Dr. Peter Sander (Organisator Moot Court)

zurück